Schaukeln
Sichere Schule | Außenflächen | Spielplatzgeräte
01 | Informationen

Zur Vermeidung von Unfällen an Schaukeln sind folgende sicherheits- technischen Anforderungen einzuhalten:

  • Die Ausdehnung des Fallraums ist ausreichend zu dimensionieren. Folgende Faustformel kann verwen- det werden:
    Fallraum = Kettenlänge + 2 m
  • Fallräume von Schaukeln dürfen sich nicht überschneiden.
  • Die Mindestlänge des stoßdämpfenden Bodens im Fallraum wird errechnet, durch die Auslenkung des Schaukelsitzes von 60° zuzüglich 2,25 m Fallraum, der mit geeignetem stoßdämpfenden Material aufzufüllen ist
  • Der Fallraum muss mit der umgebenden Fläche bündig abschließen
  • Die freie Fallhöhe wird durch die Auslenkung des Schaukelsitzes von 60° bestimmt. Schaukeln mit einer Höhe bis zu 2,60 m können auf Rasen aufgestellt werden, da die freie Fallhöhe bei dieser Höhe nicht mehr als 1,50 m beträgt.