Mikrobiologische Arbeiten
Sichere Schule | Biologie | Sicherheit

Mikrobiologische Arbeiten unterteilen sich in drei Kategorien:

Von „Gezielte Tätigkeiten“ spricht man, wenn der biologische Arbeits- stoff mindestens der Spezies nach bekannt ist, wenn die Tätigkeit unmittelbar auf den biologischen Arbeitsstoff ausgerichtet ist und wenn die Exposition abschätzbar ist.

Ist eine der drei Bedingungen für gezielte Tätigkeiten nicht erfüllt, spricht man von „Nicht gezielte Tätigkeiten“.

Bei „Gentechnische Arbeiten“ im Sinne des Gentechnikgesetzes han- delt es sich um die Erzeugung, Verwendung, Vermehrung, Lagerung, Zerstörung oder Entsorgung sowie den innerschulischen Transport gentechnisch veränderter Organismen.

Zusätzlich gibt es noch die „Gefährdungsbeurteilungen für mikrobio- logische Arbeiten“.