Sektion von Wirbeltieren
Sichere Schule | Biologie | Sicherheit

Für die Sektion von Wirbeltieren (z. B.  Lurche) oder Teilen von Wirbel- tieren (Augen) dürfen nur solche Objekte ver- wendet werden, die im Lebensmittelhandel angeboten oder vom Schlachthof bezogen werden können.

Arbeiten mit dem Mikrotommesser sollen nur von der Fachlehrerin oder vom Fachlehrer durchgeführt werden. Ausgenommen davon sind sog. Handmikrotome, bei denen das Messer von Hand geführt wird. Das Mikro- tommesser ist nach Beendigung der Arbeit auszuspan
nen und ordnungsgemäß zu verschließen.

Zum Schneiden benutzte Rasierklingen müssen einseitig mit geeig- netem Material abgeklebt sein, um die Gefahr von Schnittverletzungen zu mindern. Falls geeignete Sezierbestecke zur Verfügung stehen, sollen diese benutzt werden.

Präparierbestecke sind sorgfältig zu pflegen. Bei Präpa- rierübungen sind Schülerinnen und Schüler auf mögliche Gefahren durch Stichverlet- zungen (z. B. Infektionen) sowie ggf. durch Schnittverletzungen mit Skalpellen hinzuweisen.