Autoklaven / Dampfsterilisator
Sichere Schule | Biologie | Vorbereitungsraum
01 | Informationen

Im Autoklaven wird mit überhitztem Dampf und Überdruck sterilisiert (105 bis 134 °C, 1,3 bis 3 hPa). Dies führt zur Vernichtung auch thermoresistenter Sporen der Stufe III, die an Oberflächen von Instrumenten, Spritzen, Gummigegenständen etc. anhaften.

Petrischalen oder Behälter mit Altkulturen werden in einem Autoklaven bei 121° C (gespannter Dampf) mindestens 20 Minuten lang oder im gekennzeichneten Dampfdrucktopf bei 116° C (Schnellkochtopf Stufe 2) mindestens 30 Minuten im Wasserdampf und dem im Gefäß vorherrschenden Überdruck sterilisiert. Der Erfolg der Inaktivierung kann mit geeigneten Indikatoren, zum Beispiel dem Autoklavierband, nachgewiesen werden. Dieses färbt sich nach erfolgreicher Sterilisation blau.