Säuren und Laugen
Sichere Schule | Biologie | Vorbereitungsraum
01 | Informationen

Säuren und Laugen können aggressive Dämpfe, Nebel oder Rauche abgeben.

Deshalb muss die Lagerung so erfolgen, dass sowohl der Mensch als auch die Umwelt (Gewässerschutz) nicht gefährdet werden.

Bezüglich der erforderlichen Lagerschränke gibt es keine DIN- oder EN- Norm, sondern die Anforderungen ergeben sich aus verschiedenen Rechtsvorschriften.

Zusammenfassend ergeben sich daraus folgende Anforderungen:

  • Ausrüstung mit Auffangwannen, um das Auslaufen zu verhindern
    • Sie müssen 10 % der eingelagerten Menge oder mindestens den Inhalt des größten Behälters aufnehmen können;
    • Die Korrosionsbeständigkeit und die Verträglich- keit mit den eingelagerten Säuren und Laugen muss gegeben sein (geeignetes Material z. B.  Polyethylen oder Stahl);
  • Der Schrank muss an ein Abluftgebläse angeschlossen sein, das die austretenden Dämpfe ständig ins Freie leitet;
    • Das Abluftvolumen soll mindestens einem 10fachen Luftwechsel je Stunde (bezogen auf das Schrankvolumen) entsprechen;