Fußböden
Sichere Schule | Chemie | Vorbereitungsraum
01 | Informationen

Fußböden in Vorbereitungsräumen sind so zu wählen, dass ein Ein- dringen von gefährlichen Stoffen vermieden wird. Der Belag muss für Flüssigkeiten undurchlässig, fugen- dicht und gegenüber den jeweils anfallenden aggressiven Stoffen beständig sein.

Die beste Beständigkeit gegen Chemiekalien haben keramische Fliesenböden. Bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen sind Holz- oder Parkettfußböden in der Regel nicht geeignet. Linoleum ist z. B. nicht empfehlenswert, weil die Oberfläche schon durch Laugen zerstört wird.

Bei der Auswahl ist auch darauf zu achten, dass Flüssigkeiten oder andere Stoffe, die auf dem Boden stehen bzw. liegen, schnell erkannt werden. Daher sind Bodenbeläge mit hochglänzenden und stark ge- musterten Oberflächen nicht geeignet.