Kennzeichnung
Sichere Schule | Schwimmhalle | Bauliche Anforderungen
01 | Informationen

Eine sinnvolle Kennzeichnung dient der Gefahrenabwehr und informiert auf sinnvolle Weise die Nutzer eines Schul- bades über Verbote und Gebote. Für Schülerinnen und Schüler sind die Sicherheitshinweise, z. B. an Rutschen,
zu beachten, für Beschäftigte die Verbots- und Gebots- zeichen, die im Technikraum im Rahmen der Gefahrstoff- - verordnung angebracht wurden. Grundsätzlich ist auf die Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Kennzeichnung durch eine geeignete Beschilderung hinzuweisen.

Es muss hingewiesen werden auf:

  • die Gefahren im Betrieb sowie
  • die erforderlichen Schutzmaßnahmen und
  • die vorhandenen Sicherheits- und Erste-Hilfe-Einrichtungen.