Beckenmaße
Sichere Schule | Schwimmhalle | Becken
01 | Informationen

Beckenmaße sind in der Regel normiert, wobei bei Schulbädern, d. h. Bädern die überwiegend durch den Schulschwimmsport genutzt werden, auch kleinere Beckenabmessungen und Beckentiefen vorhanden sein können. Zur Durchführung schulsportlicher Wettkämpfe, wie beispielsweise „Jugend trainiert für Olympia“, sollten die normierten Beckenmaße im Schwimmerbereich ein- gehalten werden. Die Schwimmbahn-Längen betragen
25 und 50 m. In Bereichen für Nichtschwimmer dürfen die angegebenen Wassertiefen nicht überschritten werden.

Becken-
art

Größe in m Länge x Breite

Wasser-
tiefe

in m

Anzahl
Bahnen

Schwim- mer

25,00 x 12,50
25,00 x 16,66
50,00 x 16,66
50,00 x 21,00
50,00 x 25,00

Mindestens 1,80
(Wassertiefen ab 1,35 gelten als Schwimmer- becken.)

5
6
6
8
10

Vario

25,00 x  8,00
25,00 x 10,00
25,00 x 12,50
25,00 x 16,66
50,00 x 21,00
50,00 x 25,00

Bei Hubböden
0,30–1,80
im Schwimm- bereich mind. 1,80
im Springbereich
mind. 3,40

3
4
5
6
8
10

Nicht- schwim- mer

12,50 x 8,00
16,66 x10,00 oder Form
beliebig

0,60–1,35

max. Boden-
gefälle 10%

Bei Schul-schwimmen
2,00 m breit
zwei parallele Seiten

Lehr- schwim- mer

12,50 x 8,00
16,66 x 10,00

0,60–1,35
zu empfehlen:

0,80–1,20
max. Boden- gefälle 10 %
Springer

Nach Ausführung der Sprung-
anlage

3,40–5,00

Bei 20 m
und 25 m für
Training möglich