Technikraum – Chlorungsverfahren
Sichere Schule | Schwimmhalle | Räume
01 | Informationen

Hypochlorit: Anlagen und Behälter

Für den Aufstellungsraum der Anlagen und Behälter bestehen folgende Anforderungen:

  • Die Aufstellung der Dosierbehälter mit Hypochlorit- lösung und der Säure muss in getrennten Auffang- wannen erfolgen (Stahl- oder Keramikwannen oder Kunststoffwannen aus Propylen).
  • Die Liefergebinde sollen möglichst direkt an die jeweilige Dosierpumpe angeschlossen werden,
    damit ein Umfüllen vermieden wird.
  • Die Behälter und Leitungen sind eindeutig zu kenn- zeichnen. Verwechslungen von Hypochloritbehältern mit Säurebehältern können durch unterschiedliche Behälterfarben (z. B. Hypochlorit- gebinde „blau“
    und Säuregebinde „rot“ ausgeschlossen werden.
  • Die Gebinde niemals offen stehen lassen; sie sind
    vor Erwärmung und Frost zu schützen.
  • Durch Warnhinweise im Raum ist auf die Gefahren
    beim Umgang mit Hypochlorit und der eingesetzten Säure sowie auf Vorsichts- maßnahmen hinzuweisen.
  • Die Betriebsanweisungen für die Hypochloritlösung und die eingesetzte Säure sind im Raum anzuschla- gen.
  • Für den Transport der Hypochlorit- und Säurege- binde sind folgende Hinweise strikt zu beachten:
    • Unzerbrechliche Behälter sind Glasbehältern vorzuziehen.
      Beim Transport in zerbrechlichen Gefäßen
      sind geeignete Überbehälter zu benutzen.
    • Die Behälter sind so zu verschließen, dass
      sich im Inneren kein Überdruck bilden, aber
      auch keine Flüssigkeit heraustreten kann.
    • Der Verschluss ist gegen unbeabsichtigtes
      Lösen zu sichern.