Was darf ein Schüler mit Maschinen?
Sichere Schule | Technik | Sicherheit

Nach Anhang  I -10.1.2 RISU-NRW dürfen Jugendliche unter 18 Jahren in schulischen Einrichtungen an folgenden Maschinen und Geräten nicht beschäftigt werden:

  • Hobel- und Fräsmaschinen ausgenommen Bedienung eines einge- hausten Koordinatentisches mit Fräsenschaft ≤ 3 mm (CNC-Maschine)
  • Sägemaschinen wie Kreissäge/Bandsäge/stationär eingespannte Stichsägemaschine, ausgenommen Dekupier- und elektrische Hand- stichsägemaschinen
  • Stockscheren mit mechanischem Antrieb
  • Schweißgeräte
    • Ausnahme: Jugendliche über 16 Jahren dürfen mit Schweiß- geräten umgehen, wenn dies zur Erreichung des Lernziels er- forderlich und die Lehrerin oder der Lehrer anwesend ist.

Zu den genannten Maschinen zählen auch Handmaschinen.

Das Betreiben schließt Rüsten, Bedienen, Warten und Instandhalten ein.

Siehe auch die PDF-Tabelle:

Einsatzbeschränkungen für Schülerinnen und Schüler an Maschinen und Geräten in Sekundarstufe II