Kunststoffbearbeitung
Sichere Schule | Technik | Unterrichtsraum
01 | Informationen

Aufbewahrung

  • Kunststoffkomponenten, Hilfsmittel und Lösemittel in Originalver- packungen aufbewahren
  • Reste von abgefüllten Komponenten nicht in die Originalgebinde zurückgießen
  • Für gute Belüftung sorgen, Sonneneinstrahlung vermeiden
  • Für Gefahrstoffe Sicherheitsdatenblätter vom Hersteller anfor- dern und als Information für alle zugänglich aufbewahren

Verarbeitung durch Polieren, Schleifen, Schmelzschneiden

  • Staubentwicklung so gering wie möglich halten, z. B. durch Nass- bearbeitung
  • Bei der maschinellen Bearbeitung entstehende Stäube absau- gen, bei manueller Bearbeitung Fensterlüftung
  • Schmelzschneiden am gut belüfteten Arbeitsplatz (Verbren- nungs- bzw. Pyrolyseprodukte der geschnittenen Werkstoffe können gesundheitsschädlich sein)

Warmverformen

  • Höhere Temperaturen vermeiden. Bei der Verarbeitung von PVC über 170 °C entstehen u. a. Chlorwasserstoff und Vinylchlorid.
  • Wenn nicht mit handelsüblichen Geräten gearbeitet wird, Ver- suchsaufbau standsicher ausführen. Unbeabsichtigtes Berühren der Heizquelle durch geeignete Maßnahmen ausschließen.