Neuigkeiten im Portal

Sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Medien in der Schule

Hinweise zur ergonomischen Gestaltung

In dieser Informationsschrift werden Empfehlungen und Hinweise zur ergonomischen Ausstattung von Räumen und Arbeitsplätzen sowie zu den sicherheits- und gesundheitsrelevanten Anforderungen an digitale Medien gegeben.

Die Hinweise sollen Schulleitungen und Schulsachkostenträger bei der Frage nach einer angemessenen digitalen Ausstattung unterstützen und den in den Medienkonzepten der Schulen formulierten Bedarf an digitaler Infrastruktur, Hard- und Software konkretisieren.

Gerätturnen in der Schule

Hinweise zur sicheren und gesunden Unterrichtsgestaltung

Ziel dieser Schrift ist es, Anregungen zu geben, das Turnen im Schulsport abwechslungsreich und sicher zu gestalten. Deshalb nehmen die Ausführungen sowohl zu den motorischen Voraussetzungen als auch zum Helfen und Sichern einen breiten Raum ein.

Sie soll ausgebildeten Sportlehrkräften Anregungen geben, wie das Gerätturnen für alle Schülerinnen und Schüler freudvoll und angstfrei gestaltet werden kann. Dabei geht es sowohl um Inhalte zur Entwicklung konditioneller und koordinativer Fähigkeiten, damit das Turnen gelingen kann, als auch um methodische Angebote für das Erlernen klassischer Turnelemente.

Überarbeitung der Schrift "Erste Hilfe in Schulen"

Die Schulleitung ist verantwortlich für die Organisation einer wirksamen Ersten Hilfe bei allen schulischen Veranstaltungen. Hierzu zählen zum Beispiel auch Ganztagsangebote, Klassenfahrten und Ausflüge.

Sportunterricht erteilende Lehrkräfte müssen über eine aktuelle Erste-Hilfe-Ausbildung verfügen und in der Lage sein, jederzeit Erste Hilfe zu leisten.

Sportfreiflächen – Online

Die Temperaturen steigen im Frühjahr angenehm an und das Bedürfnis an der frischen Luft aktiv zu sein wird größer. Schülerinnen und Schüler wollen sich im Freien bewegen und der Schulsport findet nun vermehrt auf den Außensportflächen statt. Damit dies sicher gelingt müssen sich die Spielfelder und Bewegungsflächen in einem ordentlichen Zustand befinden. Hierfür ist der Schulträger in Absprache mit der Schule verantwortlich. Sportanlagen, Spielfelder sowie Sporteinrichtungen und Geräte sollten für die neue Freiluftsaison ohne Mängel, gepflegt und gewartet sein. Hierdurch wird die Sicherheit und Gesundheit in der Schule verbessert. Interessante Informationen finden sich auch zur Umsetzung von Sonnenschutz sowie zu geeigneten Bepflanzungen und Witterungsschutz.

schulsportideen.de bietet über 500 Spiel- und Übungsanleitungen

Der multimediale Internetauftritt der Unfallkasse Rheinland-Pfalz „schulsportideen.de“ liefert ausgebildeten und fachfremd unterrichtenden Lehrkräfte Anregungen, um ihren Schülerinnen und Schülern einen sicheren und gleichzeitig attraktiven Schulsport anzubieten. Das Onlinetool wurde vorrangig für den Unterricht in der Primar- und Orientierungsstufe entwickelt, wobei zahlreiche Übungen und Spiele sich auch für alle höheren Klassenstufen eignen.

Ihre Ansprechpartner:

Unfallkasse Rheinland-Pfalz
schulsportideen.de

Bitte berücksichtigen Sie bei der Umsetzung ihre landesspezifischen Regelungen.

Inklusion im Schulsport

In der Schrift "Inklusion im Schulsport" erhalten Sportlehrkräfte und darüber hinaus alle am Schulsport Beteiligten Anregungen und Impulse, wie sie Herausforderungen im Kontext von Heterogenität und Vielfalt im Schulsport konstruktiv begegnen können. Vielfaltige Vorschläge und Impulse für den Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit einer Behinderung, mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, mit gesundheitlicher Einschränkung und / oder einer chronischen Erkrankung sind ebenso enthalten. Darüber hinaus geht die Schrift an Hand vieler guter Praxisbeispiele auf die individuelle Förderung dieser Schülerinnen und Schüler ein.

Physik – Online

Bei der Planung, Einrichtung und Nutzung von Unterrichts- und Vorbereitungsräumen in der Physik sind besondere Anforderungen zu berücksichtigen.

Pädagogische Konzepte und Ansprüche der Schule als zukünftiger Nutzer sollten bereits die Aspekte der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes in der Entwurfsplanung, durch den Schulträger berücksichtigt werden. Dies gilt auch für die Beschaffung der Ausstattung und der Geräte.

Erstellen Sie Ihre eigene Broschüre schnell und einfach

Mit unserer neuen PDF-Funktion können Sie alle Inhalte aus unserem Portal individuell auswählen und als Broschüren herunterladen.

Nutzen Sie die Funktion und erstellen Sie sich z. B. eine eigene Fachzeitschrift zur Gestaltung von Fach- und Unterrichtsräumen oder zu Anforderungen an Sportstätten.

Naturnahe Außenbereiche – Online

Der moderne Schulalltag ist geprägt von Digitalisierung und virtuellen Welten. Naturerfahrungen und Bewegung im Freien kommen dadurch oft zu kurz. Für das gesunde Heranwachsen von Schülerinnen und Schülern hat das Erleben von Natur aber eine elementare Bedeutung. Für Schülerinnen und Schüler muss von der räumlichen Gestaltung das Signal ausgehen: Hier ist Unterricht, dort ist freies Spiel.

Klettern & Balancieren – Online

Schülerinnen und Schüler sollen im Spiel lernen, Situationen und Gefahren einzuschätzen und diese mit einem immer vorhandenen Restrisiko sicher zu beherrschen und zu bewältigen. Bewegungsräume, wie Balanciergelegenheiten, Seilgärten, Kletterbäume und Kletteranlagen, schaffen die erforderlichen Aufforderungen, sich bei Bewegung, Spiel und Sport zu erfahren und weiterzuentwickeln. Bei der Nutzung dieser Kletter- und Balanciergelegenheiten dürfen von den Spielflächen und -aufbauten keine nicht erkennbaren Gefahren ausgehen.

Mountainbike fahren in der Schule – sicher und attraktiv gestalten

Neben der Freude an der fließenden Bewegung ist das Fahrrad für Kinder und Jugendliche ein wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit und vergrößert den Aktionsradius erheblich. Sowohl die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr, als auch das Ausüben des Mountainbikefahrens als Sportart erfordert spezielle Kompetenzen.

Ihre Ansprechpartner:

Baden-Württemberg Unfallkasse Baden-Württemberg
Broschüre herunterladen

Bayern Kommunale Unfallversicherung Bayern /
Bayerische Landesunfallkasse
Broschüre herunterladen

Bitte berücksichtigen Sie bei der Umsetzung ihre landesspezifischen Regelungen.

Schulsport in Zeiten der Pandemie

Sportliche Aktivität hat gerade in der derzeitigen Situation eine übergeordnete Bedeutung für die körperliche und seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Die durch die gesetzliche Unfallversicherung in Bayern digital bereitgestellte Handreichung „ Bewegung, Spiel und Sport in der Schule unter COVID-19 Bedingungen - Ein Leitfaden für Schulleitungen und Lehrkräfte “ möchte hierzu eine Hilfestellung für verantwortliche Personen im Schulbereich sein.
Bitte berücksichtigen Sie bei der Umsetzung ihre landesspezifischen Regelungen.

Coronavirus SARS-CoV-2 - Ergänzende Empfehlungen der gesetzlichen Unfallversicherung für die Gefährdungsbeurteilung in Schulen

Bei der Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 stellt die Gefährdungsbeurteilung ein wichtiges Instrument dar, um notwendige Infektionsschutzmaßnahmen abzuleiten.

Nordrhein-Westfalen

Branche Grün- und Landschaftspflege, DGUV Regel 114-610

Hausmeister sind vor Ort die ersten Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Schulgebäude und Schulgelände. Als Repräsentanten des Schulträgers tragen sie Verantwortung für die Wartung und Pflege der Schulflächen. In der DGUV Regel 114-610 „Branche Grün- und Landschaftspflege“ werden Hilfestellungen bei den Arbeitsschutzmaßnahmen im Rahmen der Grün- und Landschaftspflege beschrieben.

Informationen zu Außenspielflächen und Spielplatzgeräte neu erschienen

Spiel und Bewegung haben einen sehr hohen Stellenwert in der Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Dies muss in einem sicheren Umfeld stattfinden, in dem sie sich bewegen können. Vor diesem Hintergrund werden von den Unfallversicherungsträgern unter Bezugnahme auf Normen Vorgaben für die Ausführung von Spielflächen und Spielplatzgeräten geschaffen.

Coronavirus (SARS-CoV-2) – Empfehlungen für Schulen

Grundlage für Sicherheit und Gesund­heits­schutz bei der Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie bilden die SARS-CoV-2-Arbeits­schutz­standards des Bundes­ministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Deutschen Gesetzlichen Unfall­versicherung (DGUV). Die Hinweise und Empfehlungen des Sachgebiets „Schulen“ der DGUV konkretisieren diese Standards für Schulen und bündeln die bisherigen Erkenntnisse. Bei der Umsetzung und Ableitung von konkreten Maßnahmen sind die länder­spezifischen Vorgaben zu berücksichtigen.

Baden-Württemberg Bayern Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Saarland Rheinland-Pfalz

Sicherheit und Gesundheit im Betriebspraktikum, DGUV Information 202-108

Das Betriebspraktikum ist für Schülerinnen und Schüler oft der erste Kontakt zur Arbeitswelt. Die Schule und der Praktikumsbetrieb sind dabei für die Sicherheit und Gesundheit der Schülerinnen und Schüler verantwortlich. Doch welche Aufgaben und Pflichten entfallen dabei auf die Schule oder den Betrieb?

3D-Tischdrucker in Schulen

Der Flyer „3D-Tischdrucker in Schulen“ gibt allgemeine Informationen zum 3D-Druckverfahren und geht näher auf Sicherheits- und Gesundheitsaspekte ein, die bei der Anschaffung, Aufstellung und Nutzung von 3D-Tischdruckern in Schulen relevant sind. Darüber hinaus informiert er darüber, welche konkreten Gefährdungen (z. B. Emissionen, Lärm, Überhitzung, Quetschungen) und entsprechende präventive Maßnahmen beim Aufstellen und Betreiben von 3D-Tischdruckern in Schulen zu beachten sind. Grundsätzliche Aussagen zu den Anforderungen an 3D-Druck in Schulen finden sich detailliert auch in der RISU-KMK.

Lüften leicht gemacht: eine kostenlose App gegen dicke Luft in Innenräumen

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrations-mangel, Leistungsverlust - zu viel Kohlendioxid (CO2) in Schulen kann die Gesundheit und Lernleistung beeinträchtigen. Mit der kostenlosen App kann die optimale Zeit und Frequenz zur Belüftung von Lernräumen errechnet werden.
Weitere Informationen zur gesundheitlichen Luftqualität gibt es auch unter Raumluftqualität und Raumklima.

Schwimmen Lehren und Lernen in der Grundschule, DGUV Information 202-107

Häufig ereignen sich Schwimmunfälle, weil Kinder nicht sicher schwimmen können. Schwimmen sollten sie eigentlich nach der Grundschulzeit sicher beherrschen. Bei vielen Kindern ist das jedoch nicht der Fall. Der sichere Aufenthalt sowie das Bewegen im Wasser ist grundlegendes Ziel der Schwimmausbildung in der Schule.

Bewegung und Lernen, DGUV Information 202-101

Schule in Bewegung zu bringen heißt: Schulentwicklungsprozesse anzuregen – durch eine lerngerechte Rhythmisierung des Unterrichts, durch bewegte Pausen, durch bewegendes und selbstständiges Lernen, durch beteiligende sicherheits- und gesundheitsförderliche Organisationsstrukturen, durch die Anerkennung von Bewegung und Wahrnehmung als Schlüssel für ganzheitliches Lernen.

Branche Schule, DGUV Regel 102-601

Die DGUV Regel 102-601 „Branche Schule“ ist ein umfassendes, praxisorientiertes und leicht anwendbares Gesamtkompendium, um die Themen Sicherheit und Gesundheit in Schulen zu integrieren. Es beinhaltet die relevanten staatlichen und gesetzlichen Regelungen, Normen sowie wissenschaftlichen Erkenntnisse und das Erfahrungswissen der Unfallversicherungsträger.

DGUV Regel 102-001

Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen im Unterricht, DGUV Regel 102-001

Einsatz von Kohlendioxid (CO2)-Feuerlöschern in Räumen, DGUV Information 205-034

Das Löschmittel Kohlendioxid (CO2) wird sowohl in stationären Löschanlagen wie auch in tragbaren und fahrbaren Feuerlöschern bereitgestellt.

Werfen, Laufen, Springen

Impulse für den inklusiven Sportunterricht in der Grundschule.
In einem inklusiven Sportunterricht sind differenzierte und individualisierte Angebote erforderlich. Eine Handlungshilfe für Lehrkräfte zur Planung, Gestaltung und Durchführung eines inklusiven Sportunterrichts bietet das rheinland-pfälzische Modell Widis.

Schwimmen lernen in der Schule – einfach und sicher

Die DGUV Information 202-102 gibt in deutscher und in arabischer Sprache Tipps und Informationen für Schülerinnen und Schüler mit wenig Schwimmerfahrung. In kindgerechter Sprache richtet sie sich direkt an die Schwimmanfängerin bzw. den Schwimmanfänger.

Sportstätten und Sportgeräte, DGUV Information 202-044

Sportstätten und Sportgeräte – Hinweise zur Sicherheit und Prüfung, DGUV Information 202-044

Handbuch zur Ersten Hilfe

Handbuch zur Ersten Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
DGUV Regel 204-008 (bisher: BGI/GUV-I 5146)

Checklisten

Die Checklisten zur Sicherheit im Sportunterricht, DGUV Information 202-048 sind aktualisiert und nun in der Sporthalle und Schwimmhalle hinterlegt.

Schwimmhalle

Neue Inhalte, Videos zu Schwimm­tech­niken, Unter­richts­hilfen zum Download, das sind die Highlights der Schwimmhalle. Natürlich ist auch die mobile Version der Schwimmhalle ab sofort verfügbar.

Aula

Die mobile Version der Aula ist nun verfügbar. Informieren Sie sich nun auch mobil, umfassend über die Sicherheit in der Aula.

ASR V3 Gefährdungsbeurteilung

Die neue "Technische Regel für Arbeitsstätten - Gefährdungsbeurteilung, ASR V3" ist nun in der Sicheren Schule eingearbeitet.

Unterrichtsraum

Die mobile Version des Unterrichtsraumes ist verfügbar. Informieren Sie sich nun auch mobil, umfassend über die Sicherheit im Unterrichtsraum.

DIN 18008-4

Die "Technische Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen (TRAV)" wurde durch die DIN 18008-4 ersetzt.

Sporthalle

Die Sporthalle der Sicheren Schule bietet jetzt mit dem neuen Design, die beste Möglichkeit, sich auch mobil umfassend zu informieren.