Anforderungen und Intro

SG Anforderungen und Intro

Spielen ist ein wesentlicher Bestandteil des kindlichen Tuns. Im Spiel können motorische und kognitive Fähigkeiten erworben und positive Grundlagen des Sozialverhaltens entwickelt werden. In der Schule bietet das bewegungsintensive Spiel den notwendigen Gegenpol zum Sitzen im Unterricht.

Spielplatzgeräte können hierbei notwendige Impulse bzw. Anforderungen bieten, weshalb sie zur Ausstattung von Spielplätzen und Freiflächen von Schulen gehören. Die Auswahl der Spielplatzgeräte und ihre Einbindung in das Schulhofkonzept ist eine herausfordernde Aufgabe, bei der die Ansprüche der jeweiligen Altersgruppen zu berücksichtigen sind.

Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei der Pausennutzung die Geräte kurzzeitig von einer hohen Nutzerzahl frequentiert werden. Es müssen also ausreichend viele bzw. Geräte mit entsprechenden Nutzungsflächen angeboten werden.

Spielplätze und Freiräume auf dem Schulgelände werden vom Schulträger oft nach der Schulzeit und in den Ferien zur öffentlichen Nutzung freigegeben. Hierbei ist zu bedenken, dass ggf. gänzlich andere Altersgruppen, wie Kinder unter drei Jahren oder ältere Jugendliche die Spielangebote nutzen werden.