Volleyball

Für feste Volleyballanlagen und mobile Netzanlagen gelten grundsätzlich dieselben Sicherheitsanforderungen wie für Volleyball in der Sporthalle. Weiter sind die allgemeinen Anforderungen an Sportanlagen zu berücksichtigen, z. B. Beschaffenheit der Bodenbeläge und -hülsen, Ballfangzäune.

Spielfeldmaße Volleyball

SportartSpielfeldmaßeSicherheitsabständehindernisfreie AbständeSpielfeld und Sicherheitszone
Breite mLänge mLängsseite mStirnseite mLängsseite mStirnseite mBreite mLänge m
Volleyball9,018,03,03,00,00,015,024,0
Quelle: in Anlehnung an DIN 18035


Die Vorgaben der Volleyballverbände für den Wettkampfbetrieb definieren für unterschiedliche Altersklassen abweichende Spielfeldgrößen, Netzhöhen und Anzahl der Spieler.

Ob diese wettkampfspezifischen Änderungen der genannten Maße relevant für die Planungen einer Volleyballanlage auf dem Schulgelände sein können, ist zwischen allen Beteiligten, u. a. Schulträger, Schulleitung, Fachplanerinnen und Fachplaner, Sportvereine und anderen Nutzerinnen und Nutzer der Anlage abzustimmen. Unabhängig von der Größe der Spielfeldmaße sind die geforderten Sicherheitsabstände immer einzuhalten. Dies bedeutet, dass bei beengten Verhältnissen auf dem Schulgelände das Spielfeldmaß veränderbar sein kann, das Maß der Sicherheitsabstände und hindernisfreien Abstände jedoch nicht.


Für Beachvolleyball gelten abweichende Maße, Abstände und Zonen.

Die Volleyballeinrichtungen sowie -geräte sind regelmäßig zu prüfen, zu pflegen und zu warten. Bei der Sichtprüfung ist beispielsweise darauf zu achten, dass:

  • Pfosten nach dem Netzaufbau noch senkrecht stehen und keine sichtbaren Risse, Brüche oder Verformungen aufweisen
  • Stahlspannseile in gutem Zustand (im unbelasteten Zustand ohne Knickstellen) sind 
  • Seilenden geschützt und ohne vorstehende Einzeldrähte sind

Bei der Errichtung einer Volleyballanlage ist zusätzlich darauf zu achten, dass Bodenhülsen korrosionsgeschützt und mit Drainageloch ausgeführt sind. Entfernte Netzpfosten sind mit oberflächenbündigen Deckeln abzudecken, wobei die Deckel die gleichen bzw. ähnliche Eigenschaften aufweisen sollten wie die umgebende Fläche.