Akustik

Das Foyer und auch die Eingangsbereiche können Kommunikationsbereiche oder Aufenthaltsbereiche in den Pausen oder für Kleingruppenarbeiten sein. Auch aufgrund der längeren Verweildauer von Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften wegen der Einführung der Ganztagsschule oder des Nachmittagsangebot an Grundschulen ergibt sich eine intensivere Nutzung dieser Bereiche. Damit Lärm kein Belastungsfaktor wird und eine qualitative Raumakustik erreicht wird, sollten bei der Planung die Informationen zur Akustik aus dem Unterrichtsraum berücksichtigt werden.

Insbesondere zu Pausenbeginn und Pausenende werden das Foyer und der Eingangsbereich von einer großen Anzahl Schülerinnen und Schülern frequentiert, sodass es zu einer enorm starken Lärmentwicklung kommen kann.

Für eine sinnvolle Umsetzung der Anforderungen an die Raumakustik wird empfohlen, eine Fachplanerin bzw. einen Fachplaner einzubeziehen. Die Maßnahmen sollten mit den zuständigen Stellen, z. B. bezüglich der Einhaltung der brandschutztechnischen Bestimmungen zu Fluchtwegen oder baubiologischen Vorgaben, abgestimmt werden.