Kennzeichnung

SP Kennzeichnung

Kennzeichnungen dienen der Orientierung und der Gefahrenabwehr. Die Nutzer erhalten hierdurch relevante Hinweise, die eine sichere Nutzung der Sporthalle ermöglichen sollen.

Hierzu gehören insbesondere die Kennzeichnung und Information

  • zum Sicherheits- und Gesundheitsschutz,
  • zu Bedien- und Warnhinweisen und
  • zur Orientierung in der Sportstätte.

Die Kennzeichnung muss hierbei die Balance zwischen Übersichtlichkeit und notwendigen Hinweisen finden. Darüber hinaus sind auch Anforderungen an eine barrierefreie Nutzung, wie z. B. das Zwei-Sinne-Prinzip, zu beachten.

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung

Bedien- und Warnhinweise

  • Bedienelemente von Hebe- und Trenneinrichtungen
  • Warnaufdrucke an Sportgeräten, z. B. Tore gegen Kippen sichern, nicht an Basketballkörbe hängen oder Taue nicht dauerhaft verknoten
  • Aufstellplan für Sportgeräte im Geräteraum
  • Gefahrenbereiche, z. B. Technikräume
  • Erkennbarkeit von Glasflächen und Glastüren

Orientierung

  • Kennzeichnung von und Wege zu Funktions- und Sanitärbereichen
  • Raumbezeichnungen