Schwebebalken

Der Schwebebalken gehört zur Grundausstattung einer Sporthalle und wird im Wettkampfturnen eingesetzt. Schwebebalken können zur Verbesserung der Gleichgewichtsfähigkeit genutzt werden. Als Übungselement können Schwebebalken zusätzlich bei Trendsportarten, wie z. B. Klettern, Parkour und Slackline, methodisch eingesetzt werden.

Übungsschwebebalken sind für erste Balanciererfahrungen besonders geeignet, da Höhenängste durch die bodennahe Ausführung vermieden werden.

Schwebebalken dürfen bei ihrer Nutzung maximal 1,5 m hoch eingestellt sein. Der Balken muss über eine leichtgängige Höhenverstellung verfügen, die so beschaffen ist, dass sich die Höhe während der Benutzung nicht ändern kann.

Um Verletzungen während des Turnens zu vermeiden, ist zudem darauf achten, dass die Polsterung des Schwebebalkens unbeschädigt ist und sich bei Benutzung nicht verschieben kann.

Die Bodenauflage muss über einen unbeschädigten Gleitschutz verfügen. Die Standsicherheit muss jederzeit sichergestellt sein.

Bei Nutzung von Schwebebalken ist ein angemessener Fallschutz erforderlich. Die Standfüße des Untergestells sind mit Matten abzusichern. Diese sollten bündig ausgelegt werden.

Bei Nichtgebrauch des Schwebebalkens sind die Transportrollen in die Ruhestellung zu überführen. Sie sollten regelmäßig von Verschmutzungen, z. B. Haare, Fäden und Staubflusen, befreit werden, um die Leichtgängigkeit der Transportrollen zu gewährleisten.